Vergleichsportal für Tagesgeld und Festgeld

Lexikon

A B D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Zahlungsanweisung

Wenn dem Kreditinstitut eine Order gegeben wird, dann kann dieses eine Zahlungsanweisung sein. Das Kreditinstitut kann die Anweisung nur dann ausführen, wenn es der Kontostand des Kontoinhabers erlaubt.

Weiterlesen

Zahlungsmoral

Unter der Zahlungsmoral wird die Zuverlässigkeit der Schuldner verstanden, was die bestehenden Verpflichtungen angeht. Wenn eine Person eine Kreditanfrage stellt, dann werden die Banken die Prüfung der Zahlungsmoral über die Schufa-Auskunft vornehmen. Erkennen sie hier, dass der Kunde häufiger seiner Pflicht nicht nachgekommen ist, dann ist es […]

Weiterlesen

Zahlungsziel

Mit einer offenen Schuld wird ein Zahlungsziel vereinbart. Dieser Begriff hat die gleiche Bedeutung wie das Fälligkeitsdatum. Wenn zu dem vereinbarten Zahlungsziel keine Zahlung eingegangen ist, dann kann der Gläubiger den Schuldner in Verzug setzen.

Weiterlesen

Zeichnungsfrist

Bevor ein Wertpapier an die Börse kommt, haben die Anleger die Möglichkeit, in einer Zeichnungsfrist sich ein Vorrecht an dem Wertpapier zu sichern. Wenn es dann an die Börse kommt, kann es den Anlegern übergeben werden. Ist die Zeichnungsfrist verstrichen, dann kann nur dann ein Wertpapier gekauft […]

Weiterlesen

Zentralbanken

Die obersten Banken in einem Land oder in einer übergeordneten Region sind die Zentralbanken. Ihnen stehen wichtige Aufgaben zu, da sie die Geldmenge steuern, die Banknoten ausgeben, etc.

Weiterlesen

Zertifikat

Besondere Schuldverschreibungen sind Zertifikate. Besonders gern werden sie an Privatanleger ausgegeben, die so die Möglichkeit erhalten, dass sie in schwer zu investierende Sachen investieren können. Gehandelt werden die Zertifikate an der Börse, können aber auch an kleineren Märkten ausgegeben werden.

Weiterlesen

Zinsänderung

Zinsänderungen kommen am Markt fast täglich vor. Die Banken können so die Konditionen anpassen, wenn es der Leitzins vorgibt, oder aber auch der Wettbewerb zu anderen Banken es aufzeigt. Die Kunden können direkt von der Zinsänderung betroffen sein, wenn sie bei der Bank ein Produkt führen, welches […]

Weiterlesen

Zinseszins

Wenn die Zinsen bei einer Geldanlage auf dem Geldanlagekonto belassen werden, dann kann der Anleger so einen höheren Gewinn erzielen. Denn diese Zinsen werden bei der nächsten Verzinsung auch mit verzinst, sodass daraus ein Zinseszins Gewinn entsteht. Zinseszinsen sind Zinsen auf den Zins.

Weiterlesen

Zinshöhe

Die Zinshöhe ist von sehr vielen Faktoren abhängig. Zum einen ist es der aktuelle Marktzins, der den Zins für ein Produkt vorgibt. Aber auch der Kunde selbst kann seinen Zins sehr oft beeinflussen. Bei einer Geldanlage sind die Summe und auch die Laufzeit entscheidend dafür, wie hoch […]

Weiterlesen

Zinsstaffel

Bei der Zinsstaffel oder auch Staffelzinsmethode gelten die angegebenen Zinsen nur für ein bestimmten Geldbetrag. Dabei wird meistens regressiv gestaffelt, das bedeutet: je höher der angelegte Sparbetrag, desto niedriger sind die Zinsen. So können auf den ersten Blick hohe Zinsen doch niedriger sein, als ein anderes Tagesgeldangebot […]

Weiterlesen
Seite 1 von 212