Vergleichsportal für Tagesgeld und Festgeld

Bonität

A B D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Die Kreditinstitute sind dazu verpflichtet, wenn sie einem Kunden Geld leihen sollen, dass sie die Bonität des Antragstellers prüfen. Bei der Kreditvergabe soll so der Zahlungsausfall eingedämmt werden.

Um die Bonität zu prüfen, stehen den Banken verschiedene Möglichkeiten offen. Die wohl bekannteste ist das Einholen der Schufa-Auskunft, bei der die Kreditinstitute Aussagen zu den bisherigen Zahlungsverhalten der Kreditsuchenden erhalten.

Die Schufa-Auskunft stellt aber nur eine Möglichkeit dar, da auch andere Unternehmen Daten zu den Personen speichern.

Weiterhin kann das Kreditinstitut auch anhand der Haushaltspauschale erkennen, ob es überhaupt machbar ist, dass der Kreditnehmer die Kreditrate zahlen kann.

Es werden die Ausgaben, die nicht immer auch den tatsächlichen entsprechen müssen, da oft eine fiktive Formel pro Haushaltsmitglieder verwendet wird, und die Einnahmen gegenübergestellt.

Und nicht zuletzt kann auch mit dem Scoring erkannt werden, wie sicher es für die Banken ist, dass sie das geliehene Geld auch widererhalten. Hierbei werden bestimmte Daten der Kreditsuchenden, wie das Alter, das Geschlecht, etc. zu einem Wert zusammengefasst und daraus ein Faktor ermittelt, der die Ausfallwahrscheinlichkeit darstellt.

Ohne ausreichende Bonität ist es nur schwer möglich, dass ein Kredit erhalten werden kann.

Ähnliche Einträge

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Kommentare wurden geschlossen.